Blog

Auch im Engadin auf 1200 Metern taucht man Atemlos!

Auch im Engadin auf 1200 Metern taucht man Atemlos!

Donnerstagmorgen, 5 Uhr in der Früh machte ich mich auf den Weg nach Scuol im schönen Engadin. Meine Mission? Den 3 Bademeistern vom Bogn Engadin und einem  interessierten Schüler aus Silvaplana (im Rahmen eines SSI Freediving Basic Kurses) unseren schönen atemlosen Sport ein wenig näher zu bringen!

head

Entstanden ist das ganze durch den beherzten Einsatz von Jensen, dem freitauchbegeisterten Bademeister von Scuol. Dank ihm ist der ganze Kurs überhaupt zustande gekommen.

Um 8 Uhr (ok, ein wenig Verspätung hatte ich) konnten wir mit der Theorie beginnen. Es wurden immer wieder sehr interessante Fragen gestellt. Nach 4 Stunden Theorie  waren alle ganz heiß darauf, das Erlernte der Theorie endlich in die Praxis umzusetzen.

atemuebung

Es wurden geniale Zeiten in Statik erreicht, nach Anfangszeiten von 10 Sekunden wurden zum Schluss hin die  Zeiten auf  2:40  Minuten gesteigert. Somit konnten alle ihre Resultate verdoppeln oder sogar verdreifachen und mehr! Auch im Streckentauchen wurden Distanzen von 50 Meter zurückgelegt und jeder konnte seine Technik verbessern und viel Neues dazulernen.

dynamik2

Es war einfach ein wunderschöner Tag für mich. Ich denke und hoffe auch für alle Teilnehmer. Herzliche Gratulation zu eurem Basic Freediver, den ihr souverän gemeistert habt und ein großes Dankeschön für die lockere und entspannte Atmosphäre bei euch. Ich komme gerne wieder!

Liebe Grüsse und vielleicht bis bald mal wieder…

Rene

Autor

Keine Kommentare zu “Auch im Engadin auf 1200 Metern taucht man Atemlos!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*