Blog

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis…

Muss ich auf einen Wettkampf um ein richtiger Apnoetaucher zu sein ?

Muss ich auf einen Wettkampf um ein richtiger Apnoetaucher zu sein ?

Es stimmt, ich muss mal wieder einen Blog für die Webseite schreiben. Es ist unheimlich viel passiert in den letzten Wochen/Monaten. Da war die unvergessliche Zeit auf den beiden Sharkschools mit Erich Ritter. Eine Woche im roten Meer und die sagenhafte Sharkschool auf den Bahamas. Danach die Boot in Düsseldorf, in der ich meine Kumpels von Behind the Mask, Mares, Phil und viele mehr getroffen habe. Dazu sollte ich eigentlich…

Antarktis: Klimawandel und Krill

Antarktis: Klimawandel und Krill

Der Kleinkrebs Krill und die gelatinösen Salpen stehen im Mittelpunkt einer Expedition von Oldenburger Meeresforschern mit dem Forschungsschiff „Polarstern“ in das Südpolarmeer. Unter Leitung der Meeresbiologin Prof. Dr. Bettina Meyer, Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg und Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, sind die Wissenschaftler am 17. März 2018 von Punta Arenas (Chile) in Richtung Antarktische Halbinsel aufgebrochen Die Forscher wollen untersuchen, wie sich der…

Arktisches Meereis: Negativrekord im Februar

Arktisches Meereis: Negativrekord im Februar

Das arktische Meereis schwindet weiter: Seit Satelliten in den 1970er Jahren die weiße Kappe über dem Nordpolarmeer im Blick haben, war die Fläche in keinem einzigen Februar so klein wie in diesem Jahr. Grund dafür sind Warmlufteinbrüche, die nicht nur häufiger in die Arktis kommen, sondern auch stärker werden und weiter nach Norden vordringen Als weite Teile Europas im Februar in eisiger Polarluft bibberten, wärmten im Gegenzug milde Winde aus…

Forscher rekonstruieren die Geschichte des Meeresspiegels

Forscher rekonstruieren die Geschichte des Meeresspiegels

Der Meeresspiegel steigt nach aktuellen Prognosen zwischen 80 und 180 Zentimetern bis Ende des Jahrhunderts. Für eine detaillierte Abschätzung der Auswirkungen ist es wichtig zu wissen, wie sich der Meeresspiegel in der jüngeren Erdgeschichte verhalten hat. In einer neuen Studie hat ein internationales Forschungsteam jetzt erstmals eine zentimetergenaue Rekonstruktion des Meeresspiegels im zentralen Pazifik während der vergangenen 6000 Jahre veröffentlicht Der aktuell global ansteigende Meeresspiegel ist eine unmittelbare Folge des…