Blog

Exklusiver Test mit Rene Trost: Der Smart Apnea

Exklusiver Test mit Rene Trost: Der Smart Apnea

Meine Erfahrung mit dem neuen Mares Apnea Freitauch Computer

Ich muss ehrlich sagen, ich war vorher schon 100% ig überzeugt von Mares Freediving und Tauchmaterial. Und das hat auch wirklich nichts damit zu tun, das ich zum Freediving pro Team von Mares gehöre, denn wenn ich nicht hinter einem Material stehen kann, werde ich es bestimmt nicht weiter empfehlen. Soviel zum Vorwort!

Marc Stickler

Fangen wir doch mit dem neuen Freediving Computer von Mares an. Dem Smart Apnea, der schon mal frisch mit seinem neuen Design und neuen Farben auffällt. Erhältlich in Grau-Schwarz und meinem Favoriten in Orange-Schwarz! Ich hatte ja schon das Vorgängermodell vom Apneisten und war damit bereits happy. Daher habe ich mit Absicht die Bedienungsanleitung des neuen Smart nicht gelesen und wollte mal sehen, wie ich damit zurechtkomme.

Die Bedienung des Menüs und der dazugehörenden Funktionen sind wirklich einfach und verständlich. Wie beim Vorgängermodell, kann man auch hier die Einstellung Pre-Dive wählen, das heißt er schaltet sich automatisch ab einer Tiefe von 1.2 Meter ein und überwacht ab dann den Tauchgang. Auch die Tiefenintervall-Funktion ist super. Wenn man das Intervall auf 5 Meter setzt, ertönt alle 5 Tiefenmeter ein Warnton.

Außerdem kann man sechs Tiefenalarme und einen Timer für die Verweildauer unter Wasser setzen, die gerade für mich beim Fotografieren praktisch sind und mich daran erinnern, wieder an die Oberfläche zurückzukehren. Dabei kann man jetzt auch die Ab- und Aufstiegsgeschwindigkeit sehen.

Mares_Adv Smart Apnea OK_HR

Aber er hat noch mehr Features, da ist noch ein weiterer Alarm für die Hydrierung, der einen daran erinnert, Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auch das Backlight wurde gegenüber zum Vorgänger Modell verbessert, es ist heller und somit ist das Display viel besser zu sehen. Auch der Batteriewechsel am neuen Smart Apnea ist viel anwenderfreundlicher geworden.

Der neue Smart Apnea, hat als einziger Freitauchcomputer, gegenüber anderen Tauch- und Freitauchcomputern das Water Menu. Das heißt, man kann nicht nur zwischen Salz- und Süsswasser wählen, sondern die Dichte des Wassers selber einstellen.

Mein Fazit zum neuen Freitauch Computer Smart Apnea: Eine runde und durchdachte Sache, die einem wirklich Freude bereitet und alle Angaben im Wasser anzeigt, die es wirklich braucht und notwendig sind! Ob man ihn nun in der Freizeit als normale Uhr oder zum Freitauchen brauchen möchte, mich hat er von A – Z überzeugt! Halt einmal mehr ein super Produkt von Mares, das mit Preis/ Leistung überzeugt und für nur 279.- Euro in meinen Augen eine super Investition ist. Aber überzeugt euch selbst davon. Mich hat er schon!

Liebe Grüsse

Rene Trost

Autor

4 Kommentare to “Exklusiver Test mit Rene Trost: Der Smart Apnea”

  1. Heiner 30. Juni 2015 - Antworten

    Hallo!

    Sind der Mares Smart Apnea und der Mares Smart identisch oder hat das Apnea-Modell einen anderen/erweiterten Freitauchmodus?

    VG
    Heiner

    • Mares 4. September 2015 - Antworten

      Hallo Heiner,

      die beiden Computer verfügen sowohl über unterschiedliche Hardware als auch über unterschiedliche Software. Der Smart Apnea ist absolut auf seine Disziplin spezialisiert, wie du gelesen hast, mit Erfolg.

      Viele Grüße,

      dein Mares Team

  2. Silas Rom 8. Juni 2016 - Antworten

    Hallo,
    Da ich nicht nur Apnoe, sondern auch SCUBA tauchen werde, kommt von der Mares Smart Apnea und der Mares Smart ja eigentlich nur die Mares Smart in frage oder? Ist diese ebenfalls für Apnoe geeignet?
    Mit freundlichen Grüßen, Silas

    • Mares 9. Juni 2016 - Antworten

      Hallo Silas,
      vielen Dank für deine Anfrage. Ja, du liegst richtig. Wenn du einen Tauchcomputer zum Scuba Diving suchst, ist der Smart die richtige Wahl. Da er auch einen Freediving Modus hat, kannst du ihn für beides verwenden.
      Viele Grüße, Marcel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*