Blog

Tip des Tages: Die Sache mit dem Oktopushalter…

Tip des Tages: Die Sache mit dem Oktopushalter…

Jedem neuen Mares Oktopus liegt der kleine gelbe Oktopushalter bei. Er ist leicht, kompakt und hält den Oktopus an Ort und Stelle. Er passt perfekt in den Mundstückkanal (Aussparung für den Deflektor) und kann in Eigenregie mittels 1-2 Kabelbindern an einer beliebigen Stelle am Jacket befestigt werden. So weit in der Theorie.

Praktisch sehen wir immer wieder, egal ob privat oder beim Testtauchen, dass Besitzer eines Mares-Automaten zusätzlich einen Oktopushalter aus dem Zubehör verwenden. Dies ist prinzipiell in Ordnung, jeder soll seine Ausrüstung nach den persönlichen Vorlieben konfigurieren.

Aber bitte denkt daran, bei Verwendung eines anderen Halters, den gelben Stopfen aus dem Mundstückkanal zu entfernen. Warum?

In einer Notsituation werdet ihr selbst oder Euer Buddy froh um jede Sekunde sein, die ihr den Regler früher in den Mund bekommt. Spätestens mit dicken Handschuhen könnte es fummelig werden und wertvolle Sekunden verstreichen.

Falls ihr aus Panik vergessen solltet (oder Euch darüber bisher noch keine Gedanken gemacht habt), den gelben Oktopushalter zu entfernen, könnte danach im schlimmsten Fall ein Besuch beim Zahnarzt anstehen. Ein Regler mit aufgesetztem Halter, der mit Schwung zum Mund geführt wird, könnte sonst bleibenden Eindruck hinterlassen.

Daher: Wenn ihr den gelben Halter verwendet, um so besser. Falls nein, entfernt ihn bitte zu Eurer eigenen Sicherheit. Eure Zähne und Buddies werden es Euch danken!

 

 

Autor

Keine Kommentare zu “Tip des Tages: Die Sache mit dem Oktopushalter…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*